Company
Hersteller:

Dihydrocodein – Schmerzmittel

Dihydrocodein Schmerzmittel

Dihydrocodein ist ein Schmerzmittel, das zu den Opiaten zählt und aufgrund der rasch einsetzenden Wirkung besonders beliebt ist. Dihydrocodein lindert sowohl Schmerz– als auch Hustenreize, indem es die entsprechenden Rezeptoren im Gehirn und im Rückenmark blockiert und wirkt somit auch reizstillend. Wenn Sie Dihydrocodein bestellen möchten können Sie über unserem Kundendienst eine Behandlung mit Dihydrocodein rezeptfrei anfordern. Ein lizenzierter Arzt kann Ihnen ein Rezept per Ferndiagnose ausstellen, sodass Sie in der Folge das Medikament bestellen bzw. kaufen können. Die Kosten für diesen Service sind im Preis bereits enthalten.

Wirkstoff: Dihydrocodein (30mg).
Im Preis:: Medikament, Rezept, Versand, Service.
Vorrat: Lieferbar innerhalb von 24 Stunden.

Ärztliche Ferndiagnose
24 Stunden Expresslieferung
Versand aus lizenzierten Apotheken
Dihydrocodein30mg28 Tabletten89.00 €Hier Anfordern
Dihydrocodein30mg100 Tabletten129.00 €Hier Anfordern

(100 Tabletten Dihydrocodein entsprechen den monatliche Limit)

 

Wenn Sie Dihydrocodein bestellen möchten können Sie über unseren Service eine Behandlung anfordern.
bestellablauf_1bestellablauf_2bestellablauf_3bestellablauf_4

1.) Sie füllen einen Fragbogen aus und überweisen den Gesamtbetrag.
2.) Nach erhalt des Betrags (oder Screenshot der Überweisung) Chatten Sie mit dem Arzt.
3.) Der Arzt kann Ihnen noch am selben Tag ein Rezept für das geforderte Medikament ausstellen.
4.) Die Apotheke verschickt noch am selben Abend nach Rezepterhalt das Medikament per Express.

Bevor Sie Dihydrocodein kaufen sollten Sie genau wissen wie Dihydrocodein funktioniert und diese Schmerzmittel bereits einmal vom Arzt verschrieben bekommen haben. Dihydrocodein-Tabletten enthalten pro Tablette 30mg halbsynthetisches Dihydrocodein. Der Wirkstoff ist ein Opiat und setzt sich an die zentralen Opiad-Rezeptoren an. Schmerzreize können die Rezeptoren nicht mehr erreichen. Dihydrocodein wirkt nicht nur im Gehirn, sondern auch im Rückenmark. Es blockiert Schmerz- und Hustenreize.

Dihydrocodein ist mit Morphium verwandt. Es ist ein stärkeres Schmerzmittel als Codein und hat eine geringere Wirkung als Morphium. Es kommt bei starken und sehr starken Schmerzen, zum Beispiel bei Schmerzen durch Krebs, zum Einsatz.

Dihydrocodein mindert akute und chronische Schmerzen. Die schmerzstillende Wirkung zeigt sich bei Nervenschmerzen, Arthrose, Arthritis, Kopfschmerzen und Migräne. Dihydrocodein wird bei starken Menstruationsschmerzen, Schmerzen durch Grippe und bei Erkältungen zur Reduzierung von trockenem Husten durch den Wirkstoff Codein eingesetzt. Pateinten können in der Nacht wieder durchschlafen und befinden sich mit Dihydrocodein auf dem Weg der Besserung.

Das Schmerzmittel ist für Patienten ab 18 Jahren geeignet. Bei Kindern ab 12 Jahren und Jugendlichen wird das Medikament nur nach Rücksprache mit dem Arzt als Schmerzmedikament oder Hustenstiller eingesetzt. Sind Sie schwanger oder wenn Sie gerade stillen, dann ist Dihydrocodein für Sie nicht geeignet. Dihydrocodein kann zu Missbildungen bei Ungeborenen und einer verkürzten Schwangerschaftsdauer führen. Bei längerer Einnahme zeigen sich bei Neugeborenen bereits Entzugserscheinungen. Der Wirkstoff geht beim Stillen in die Muttermilch über.

Eine eingeschränkte Atemfunktion und Asthma können sich unter Dihydrocodein noch verstärken. Wenn Sie allergisch auf Dihydrocodein reagieren, dann dürfen Sie das Schmerzmittel nicht einnehmen.

Bei einer Schidrüsenunterfunktion, bei Lebererkrankungen und einer vergrößerten Vorsteherdrüse ist bei der Einnahme Vorsicht geboten. Genau so ist Dihydrocodein nicht das richtige Schmerzmittel bei Erkrankungen von Nieren und Galle und bei der gleichzeitigen Einnahme von MAO-Hemmern. Alle möglichen Gegenanzeigen für eine Einnahme lesen Sie auf dem Beipackzettel von Dihydrocodein.

Bevor Patienten Dihydrocodein kaufen sollten diese auch die Nebenwirkungen kennen. Unter Dihydrocodein zeigen sich häufig Übelkeit und gelegentliches Erbrechen. Empfindliche Patienten können Magenbeschwerden und Probleme mit der Verdauung bekommen. Leiden Sie bereits unter Verdauungsbeschwerden, dann ist die Einnahme nur unter ärztlicher Aufsicht empfehlenswert. Dihydrocodein führt oft zu Müdigkeit und manchmal zu einem trockenen Mund und zu Schwindelattacken.

Verschiedene Antihistamine, Schlafmittel und Antidepressiva können die Wirkung von Dihydrocodein vermindern oder verstärken. Sprechen Sie mit dem Arzt über mögliche Nebenwirkungen von anderen Medikamenten, die Sie zurzeit vielleicht einnehmen müssen.

Bei verminderter Reaktionsfähigkeit und dem Auftreten von Schwindel sollten Sie auf die Teilnahme am Straßenverkehr und das Bedienen von Maschinen verzichten. Dihydrocodein darf als Schmerzmittel nicht bei Asthma, chronischem Husten und bei Bauchspeicheldrüsenkrebs eingenommen werden.

Dihydrocodein ist als Tablette erhältlich. Eine Tablette enthält 30mg Dihydrocodein. Sie haben die Auswahl zwischen den Packungsgrößen von 28, 100, 156 und 228 Tabletten.

Für eine geringere Dosierung sind Tropfen erhältlich. Retard-Tabletten geben den Wirkstoff kontinuierlich über einen längeren Zeitraum ab. Haben Sie schon den Fragebogen online ausgefüllt? Dann können Sie eine Behandlung mit Dihydrocodein anfordern, der ein Live Chat mit dem Arzt folgt. Bei uns können Sie eine Behandlung mit Dihydrocodein ab einem Alter von 18 Jahren anfordern.

Dihydrocodein ist nicht für Kinder unter 12 Jahren geeignet. Für Patienten unter 18 Jahren und Ältere wird der Arzt die Dosierung individuell festlegen.

Erwachsene nehmen eine Tablette mit 30mg Dihydrocodein alle vier bis sechs Stunden ein. Schlucken Sie die Tablette unzerkaut mit viel Flüssigkeit. Menschen mit einem empfindlichen Magen nehmen die Tablette zu den Mahlzeiten oder nach dem Essen ein. Der Zeitraum zwischen zwei Einnahmen sollte mindestens vier Stunden betragen.

Haben Sie eine Tablette vergessen, dann fahren Sie mit der Einnahme fort, sobald Sie wieder daran denken. Nehmen Sie eine weitere Tablette dann erst wieder nach vier Stunden ein. Verkürzen Sie auf keinen Fall den Einnahmezyklus oder nehmen Sie keinesfalls zwei Tabletten gleichzeitig ein, wenn sich nach einer halben Stunde keine Wirkung einstellt.

Eine Überdosierung zeigt sich in vermehrter Schläfrigkeit, die bis zur Bewusstlosigkeit führen kann. Weitere Anzeichen für eine Überdosierung sind eine langsame Reaktionszeit der Pupillen und eine verstärkte Kurzatmigkeit. Suchen Sie in diesen Fällen einen Arzt auf. Eine Überdosierung kann lebensgefährliche Folgen haben.

Über einen Live-Chat mit einem in der EU ansässigen und lizenzierten Arzt, der Ihnen ein Rezept ausstellen kann, können Sie Dihydrocodein rezeptfrei anfordern. Haben Sie den Fragebogen zu Ihrem Gesundheitszustand schon ausgefüllt? Dann können Sie eine Behandlung anfordern, indem Sie den angegebenen Betrag für Behandlung, das Medikament Dihydrocodein und die Versandkosten für den Expressversand in Vorkasse per Banküberweisung tätigen. Anschließend erhalten Sie per E-Mail eine Aufforderung zum Chat mit dem Arzt.

In einer Ferndiagnose kann sich der Arzt dazu entscheiden, Ihnen ein Rezept für das Schmerzmittel auszustellen. Dieses wird vom Kundendienst sofort an die zuständige Versandapotheke weiter geleitet, die den Versand umgehend per Express in die Wege leitet. Schon am nächsten Werktag halten Sie Dihydrocodein rezeptfrei, ohne Rezept vom Hausarzt, in den Händen. Ein Screenshot von der Überweisung beschleunigt die Bearbeitungszeit. Kommt kein Rezept zustande, dann erhalten Sie Ihre Zahlungen per Überweisung zurück erstattet.

Wie bei allen Opiaten können Patienten, die Dihydrocodein nehmen, eine Abhängigkeit entwickeln. Das Problem besteht vor allem dann, wenn das Medikament über einen längeren Zeitraum mit höherer Dosierung eingenommen wird. Eine Kontrolle durch den Arzt ist deshalb sehr wichtig. Die Abgewöhnung sollte schrittweise erfolgen, um die Nebenwirkungen zu begrenzen. Über unseren Kundenservice können Sie nicht zu häufig eine Behandlung anfordern, bitte erfragen Sie bei unseren Kundenservice wann Sie wieder eine Behandlung anfordern können wenn Sie bereist eine Behandlung hatten.

Viele Patienten die Dihydrocodein bestellen haben bereits Erfahrungen mit diesen Medikamente gemacht. Die meisten Patienten berichten davon das der Reizhusten sehr stark unterdrückt wird. Andere berichten, das sich Schmerzen gut bewältigen lassen, wenn der Einnahmezyklus eingehalten wird und der Dihydrocodein-Spiegel im Blut gleichmäßig hoch ist. Als häufigstes Symptom wird Müdigkeit, gefolgt Schlafstörungen und einer Entzündung der Bauchspeicheldrüse angegeben. Bei zu hoher Dosierung treten Zittern und Schwindel auf.