Company

Losec Mups – Arzneimittel gegen Sodbrennen

Losec Mups

Leiden Sie häufig unter Sodbrennen, sodass Sie insbesondere in der Speiseröhre ein unangenehmes und brennendes Gefühl haben? In dem Fall könnte das wirksame Arzneimittel Losec Mups Ihnen helfen, diese Beschwerden zu beseitigen. Das Medikament enthält den Wirkstoff Omeprazol, der als Protonenpumpenhemmer in der Lage ist, die überschüssige Produktion von Magensäure zu verhindern. Wenn Sie Losec Mups bestellen möchten oder in einer lizenzierten Versandapotheke kaufen möchten, können Sie über unseren Kundenservice eine Behandlung per Ferndiagnose anfordern.

Wirkstoff: Omeprazol (10mg/20mg/40mg).
Im Preis:: Medikament, Rezept, Versand, Service.
Vorrat: Lieferbar innerhalb von 24 Stunden.

Ärztliche Ferndiagnose
24 Stunden Expresslieferung
Versand aus lizenzierten Apotheken

Derzeit nicht verfügbar

Wenn Sie Losec Mups bestellen möchten können Sie über unseren Service eine Behandlung anfordern.
bestellablauf_1bestellablauf_2bestellablauf_3bestellablauf_4

1.) Sie füllen einen Fragbogen aus und überweisen den Gesamtbetrag.
2.) Nach erhalt des Betrags (oder Screenshot der Überweisung) Chatten Sie mit dem Arzt.
3.) Der Arzt kann Ihnen noch am selben Tag ein Rezept für das geforderte Medikament ausstellen.
4.) Die Apotheke verschickt noch am selben Abend nach Rezepterhalt das Medikament per Express.

Als Protonenpumpenhemmer hat Losec Mups die Eigenschaft, die Produktion der Magensäure deutlich reduzieren zu können. Dies trifft insbesondere auf die Magensäure zu, die überschüssig ist und ihren eigentlichen Sinn und Zweck nicht erfüllen kann. Die Wirkung erreicht das Medikament dadurch, dass die Protonenpumpe beeinflusst wird, die normalerweise für die Herstellung der Magensäure zuständig ist.

Die Einnahme von Losec Mups ist sehr einfach, denn der Protonenpumpenhemmer muss in Tablettenform geschluckt werden. Was die Dosierung angeht, so sollte diese individuell auf Basis der vorhandenen Beschwerden festgelegt werden. Meistens wird der Arzt eine Dosierung von 20 Milligramm verschreiben, in leichten Fällen können bereits zehn Milligramm am Tag ausreichen. In akuten Phasen oder bei schwereren Fällen kann die Dosierung auch 40 Milligramm am Tag betragen.

Die weitaus meisten Patienten haben keine Probleme, den Protonenpumpenhemmer Losec Mups einzunehmen. In der Schwangerschaft sowie in der Stillzeit ist die Einnahme allerdings nicht unbedingt empfehlenswert bzw. sollte nur erfolgen, falls der Arzt dies erlaubt hat. Ob es noch weitere Gegenanzeigen gibt, die im Einzelfall auf den Patienten zutreffen können, kann der Packungsbeilage entnommen werden.

Es gibt diverse Nebenwirkungen, die nach der Einnahme des Protonenpumpenhemmers Losec Mups durchaus auftreten können, aber natürlich nicht zwangsläufig auftreten müssen. Zu den häufigeren Nebenwirkungen gehören beispielsweise Übelkeit, Schläfrigkeit oder leichte Depressionen. Weitere Nebenwirkungen können sich in Form von Durchfall, Lichtempfindlichkeit, Verstopfung, Hautausschlag oder einer Entzündung der Mundschleimhaut bemerkbar machen. Mitunter kann es auch zu Pilzbefall kommen, was allerdings vergleichsweise selten der Fall ist.