Company

Grippe

Medikamente gegen eine Virusgrippe:


grippe Die Grippe wird in der Regel von Viren verursacht. Doch Grippe ist nicht gleich Grippe. Oft werden fälschlicherweise normale Erkältungen mit Schnupfen, Husten und Heiserkeit als Grippe bezeichnet. Doch die richtige Grippe, auch Influenza genannt, verläuft oft wesentlich schlimmer als eine normale Erkältung. Auch Influenza wird durch Viren, die Influenza-Viren verursacht.

Wie verbreiten sich dir Grippe-Viren?

Mit Grippe kann man sich auf unterschiedlichste Art anstecken. Die Viren können per Tröpfchen Übertragung weitergegeben werden. So z.B. durch Husten, Niesen, Händeschütteln oder das Ansprechen. Und auch eine Schmierinfektion über Griffe oder Einkaufswägen ist möglich.Besonders häufig tritt die Grippe in den Wintermonaten auf. Dies hat 2 Ursachen. Zum einen sind die Menschen während der kalten Jahreszeit deutlich anfälliger für Infektionen. Des Weiteren ist die Luft durch das Heizen im Winter meist viel trockner, Staub kann die Viren transportieren und bringt sie schneller zu den Menschen.

Die Symptome der Grippe

Die Grippe oder auch Influenza verläuft oft deutlich schlimmer und ausgeprägter als eine gewöhnliche Erkältung. Des Weiteren fühlen sich die Betroffenen hier oft von einem auf den anderen Moment sehr schlecht und krank. Neben den normalen Erkältungssymptomen sind hier meist auch hohes Fieber, Muskel- und Gliederschmerzen, Schüttelfrost und ein allgemeines Unwohlsein die Hauptsymptome. Um die Grippe von der normalen Erkältung abgrenzen zu können, können neben den typischen Symptomen auch ein Abstrich oder auch ein Blutbild Aufschluss geben.

Wir wird die Grippe behandelt?

Viele Menschen sind fälschlicherweise der Meinung, Antibiotika würden auch bei einer Grippe helfen. Das ist jedoch ein Irrtum, denn Antibiotika helfen nur bei bakteriellen Infektionen und nicht bei viralen Infekten. Ähnlich wie bei einer herkömmlichen Erkältung, kann auch die Grippe meist nur symptomatisch behandelt werden. Hier kommen dann u.a. schmerzlindernde und fiebersenkende Grippemedikamente zum Einsatz. Und auch Hustenlöser, Schleimlöser oder Lutschpastillen werden hier gerne verordnet. Daneben ist viel Trinken und Bettruhe das A und O.

Der Grippe vorbeugen

Wer sich vor der Grippe schützen will, sollte auf ein gutes Immunsystem und eine gründliche Handhygiene, besonders während der Grippesaison, achten.